Quellensammlung für Wallpapers in passender Auflösung für den Akoya Mini sowie MSI Wind:

Auflösung 1024×600:

Auflösung: 800×480 wie z.B. für den EEE PC 4G:

Würde mich freuen, wenn ihr euch bekannte weitere Quellen in den Kommentaren hinterlasst!

Nachdem die Geräte vor über einer Woche ausgeliefert wurden wird es Zeit ein kleines Resümee über das Akoya Mini zu ziehen. Neben dem vielen Lob welches von vielen Webseiten sowie Weblogs ausgesprochen wird gibt es doch auch einige Kritikpunkte und Probleme mit dem e1210.

Das erste kann ich bei mir selbst auch feststellen. Im Akkubetrieb flackert der Bildschirm manchmal kurz auf. Einmal wurde der Bildschirm ganz schwarz und konnte sich nur das Herunterfahren in den Ruhemodus und erneutem Starten wieder zu einer Bildanzeige überreden lassen. Angeblich soll dieses Problem durch ein von Medion direkt angebotenes BIOS Update behoben werden. Werde ich wohl ausprobieren müssen.

Weitere Kritikpunkte über die in diversen Internetforen sowie Webseiten berichtet wird:

  • Flackern bei Akkubetrieb – “Kann ich bestätigen”
  • Schwarzer Bildschirm bei Akkubetrieb – “Einmal vorgekommen”
  • Deckel wird bei längerer Laufzeit warm bis heiß – “Kann ich nicht bestätigen”
  • Festplatte macht unnatürliche Geräusche (Gluckst) – “Kann ich auch nicht bestätigen. Vermute das betreffende Person einfach Pech hatte und ein Gerät mit defekter Festplatte erstanden hat. Kann vorkommen”
  • Geht nach dem Starten gleich wieder aus – “Passiert dann, wenn der Startknopf zu lange gedrückt wird”

Das Problem mit dem flackernden Bildschirm scheint wohl das am häufigsten aufzutredende zu sein. Und habe bisher auch noch keine Klagen über ein nicht erfolgreiches einspielen der neuen BIOS Version gehört.

Wem das akoya mini, der msi wind oder der eee pc noch zu teuer sind, für den gibt es eine günstigere Alternative mit dem Namen: Elonex ONEt

Vor einige Monate machte Elonex schon einmal Schlagzeilen als ein 99 Pfund teures Notebook angeboten wurde. Nun gibt es mit dem Elonex ONEt einen Nachfolger der um die 160 Euro kosten soll.

Das man bei diesem Preis keine Aussattung wie bei anderen Subnotebooks bzw. Slimbooks erwarten kann sollte jedem einleuchten. Werfen wir also einen Blick auf die Hardwareausstattung des ONEt:

  • CPU: 400 MHz
  • Arbeitsspeicher: nicht bekannt
  • Speicher: 2GB Flash SSD
  • Display: LCD 7″ Widescreen (800 x 480)
  • WLAN: 802.11b/g und Wi-Fi
  • Schnittstellen: 3x USB; 1 SD Card Slot; Audio In & Out
  • Abmessungen: 21 x 14 x 3 cm
  • Akku: Li ion mit etwa 3 Stunden Laufzeit
  • Gewicht: 625 Gramm

Weiter Meldungen sowie Artikel zum Elonex ONEt finden sich bei:

Die Geräte können derzeit auf der Webseite des Herstellers vorbestellt werden. Ein genaues Lieferdatum wird nicht genannt.

Links der Woche #28

Jul 11, 2008

Für den Start ins Wochenende möchte ich noch ein wenig Lesestoff mit auf den Weg geben. Mal sehen, was es in der letzten Woche alles spannenden Posts in der Netbook-Szene gab. Es drehte sich wieder relativ viel um das frisch im Handel befindliche e1210 sowie das bald im Handel erhältliche MSI Wind.

Inside MSI Wind:

Die Jungs von bit-tech haben einen MSI Wind aufgeschraubt und präsentieren das Innleben des Netbooks.

MSI Wind Verkaufsstart:

Am Mittwoch 09.07.2008 startete der Verkauf des MSI-Wind in den USA. Dazu gibt es neben meinem kurzen Beitrag noch mehr als genug zusätzlichen Lesestoff.

Wind Videos:

Auf crunchgear wurden eine Reihe von Videos vom MSI Wind veröffentlicht. Wer sich also ein Bild des Subnotebooks in Action machen möchte hat dort die Möglichkeit dazu.

Linux auf Akoya Mini:

Marcel Hilzinger installiert als einer der ersten Linux auf dem Akoya Mini und schreibt einen Artikel darüber. Als Distribution wählt er SuSE Linux 11.0, soweit man auf anderen Blogs liest scheint es mit anderen Distributionen teilweise größere Probleme zu geben. Selbst die heise-Crew hat Probleme mit der Linux Installation. Generell scheint auch die Akkudauer unter Linux geringer zu sein. Es wird jedoch auch berichtet, dass sich fertige Images anderer Distributionen installieren lassen. Noch eine Anleitung für Ubuntu.

OSX auf Mini:

Auch ein Mac OS X läuft mittlerweile auf dem Mini wie folgendes Video beweist.

e1210 vs Aspire One:

Dieser Link hätte zwar eigentlich zur letzten Woche gehört, aber da hatte ich ihn noch nicht entdeckt. Es geht hierbei um einen Vergleich des e1210 und dem Acer Aspire One. Und auch wenn der Mini überall gehyped wird so hat er doch auch einige Nachteile.

akoya Mini:

Des Weiteren finden sich noch etliche Fotostrecken zum akoya Mini sowie Videos auf diversen Blogs und Newsseiten. Unter anderem hat auch N24 ein Video zum Aldi-Notebook Online gestellt.

Bezugsquellen e1210:

Sollte der Akoya Mini demnächst auch bei amazon zu finden sein? Allerdings findet sich auf der Seite kein verfügbares Lieferdatum.

Da der EEE PC immer mehr Konkurrenz (MSI Wind, Akoya Mini, Acer Aspire One) bekommt, ist es nicht verwunderlich, dass dieser immer günstiger zu bekommen ist. So ist der EEE 900 bereits ab knapp 280 Euro in zu bekommen. Gebrauchte Geräte finden sich derzeit bei Ebay ab 200 – 250 Euro.

Update:

Ich wurde darauf hingewiesen, dass sich bei meiner Verlinkung ein kleiner Fehler eingeschlichen hat. Das EE900 ist nicht für 280 Euro zu haben, sondern die 7″ Variante. Mit einem 9″ Display kostet der EEE PC im Moment noch 399 Euro und ist somit genauso teuer wie der e1210.

Acer Aspire One

Jul 10, 2008

Da es auf diesen Seiten nicht nur um das Akoya Mini bzw. das MSI Wind U 100 gehen soll, hier einige Infos zu einem weiteren interessantem Netbook: Acer Aspire One a110

Zuerst einmal die wichtigsten technischen Daten:

  • CPU: Intel Atom N270 (1600 MHz)
  • Grafik: Intel GMA 950
  • Display: 8,9″ LED (1024x600px)
  • Speicher: 8 Gbyte (SSD)
  • RAM: 512 Mbyte
  • Akku: Drei Zellen
  • OS: Linpux Linux
  • Preis: EUR 329

Obwohl bereits einige Rezensionen über den Acer Aspire One a110 veröffentlicht sind (Golem.de, umpcmagazin), scheint man das Gerät noch nicht über reguläre Vertriebskanäle bekommen zu können. So haben bereits einige Onlineshops das Gerät im Verkaufsprogramm geben jedoch keine Datum für eine mögliche Auslieferung an (amazon, twenga, computeruniverse um nur einige zu nennen).

Von den Eckdaten her steht der Acer jedoch nicht so gut da wie das msi wind. So ist keine echte Festplatte verbaut, der Arbeitsspeicher geringer, das Display kleiner und das Gerät wird ohne Windows (Lizenz) verkauft. Dafür ist es 70 Euro günstiger als der Wind oder sein “Klon” Akoya Mini.

Offizieller Verkaufsstart in den USA:

Wie auch auf msi-wind.de bereits berichtet wurde ist in den USA der Verkauf des MSI Wind angelaufen. Ausgeliefert wird das Gerät ebenso wie der akoya mini mit einem 3 Zellen Akku und vorinstalliertem Windows XP. Der Verkaufsstart wurde vor allem auch deswegen “herbeigesehnt” da dieser mehrfach veschoben wurde. Ob das mit Lieferengpässen durch den Start des Akoya Mini Medion zusammenhängt oder ob andere Gründe dafür verantwortlich bleibt vorerst unklar.

Fakt ist: Der MSI Wind U100 wird in den USA zu einem Preis von $499 Dollar verkauft. Dies entspricht bei einem aktuellen Wechselkurs von 0,6359 ziemlich genau 320 Euro.

Wind Nachrichten:

So ist es nicht verwunderlich dass auf englischen Blogs nun zahlreiche Rezensionen sowie Auslieferungsnachrichten zum MSI Wind auftauchen. Auch wenn wahrscheinlich erstmal keine große Überraschungen dabei sein werden. Schließlich hatte einige Blogger sich bereits vorab Exemplare gesichert und darüber berichtet.

Verkaufsstart in Deutschland:

Der offizielle Verkaufsstart für Deutschland ist Anfang August wobei ich im Moment davon ausgehe, dass der Termin nicht gehalten werden kann und der eigentliche Verkauf bzw. die Auslieferungen nicht vor Mitte/Ende September losgehen werden.

Gerüchteküche:

Es wird gemunkelt, dass der Akoya Mini ein zweites mal den Weg zum Discounter finden soll. Dies würde ebenfalls für einen verzögerten Verkaufsstart des Wind U100 sprechen.

akoya mini vs.Compaq Evo

Der Akoya Mini zum Vergleich gegen ein 15″ Notebook (Compaq Evo).

Das Akoya Mini ist nun so gut wie nirgendwo mehr über Standardvertriebskanäle (=Aldi) zu bekommen.

Wer keines abgegriffen hat kann sein Glück beispielsweise bei Ebay versuchen. Allerdings werden die dort angebotenen und auch vekauften Geräte über dem Original-Verkaufspreis gehandelt.

So findet man etliche Angebote mit einem Sofortkaufpreis von 499 Euro. 100 Euro mehr als das Netbook im Laden gekoste hätte. Und auch die Auktionsangebote liegen bereits vor Ablauf der Auktion bei über 400 Euro und dies meist zuzüglich Versand (Beispiel 1, Beispiel 2, Beispiel 3).

e1210 vs. externe Festplatte

Bleibt nur zu hoffen, dass ich meine externe Festplatte unterwegs nicht allzu oft brauche. Diese ist immerhin nochmal fast so groß wie das notebook.

Lies den ganzen Eintrag »



adsense -->
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de